Evangelische Altenheime

an der Agger

„Die Würde des Menschen ist unantastbar!“

Wir stehen für eine christlich wertschätzende Begleitung, für ein selbstbestimmtes und sicheres Leben für ältere und hilfebedürftige Menschen in Bergneustadt und Gummersbach.

Die Beteiligten Kirchengemeinden und der Kirchenkreis an der Agger sind mit unseren Einrichtungen und Diensten in der christlichen diakonischen Begleitung von Seniorinnen und Senioren in unserem Kirchenkreis engagiert. In unseren Einrichtungen legen wir neben einem grundlegenden wertschätzenden und respektvollen Umgang, großen Wert auf eine geeignete, komfortable und sichere Umgebung für Sie. Die alltägliche Unterstützung in Pflege, in der medizinische Versorgung und bei den sozialen Aktivitäten ist uns eine Selbstverständlichkeit. Auch in unseren Einrichtungen führen sie ein selbstbestimmtes Leben in einer angenehmen Atmosphäre. Wir kümmern uns um ihre individuellen Bedürfnisse. Erfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begegnen Ihnen mit Freundlichkeit und zugewandt. Neben einer qualitativ hochwertigen Pflege bieten Ihnen die Altenheime an der Agger Freizeitaktivitäten, Räume für gemeinsames Feiern und zum Erholen einladende Außenanlagen. Wir wollen, dass es ihnen gut geht und sie sich wohl fühlen!

Beraten. Unterstützen. Pflegen.

Wir sind für Sie da. In Bergneustadt und Gummersbach.

Gummersbach & Bergneutstadt

ganz gleich, ob sie auf der Suche nach einem Platz für sich oder Ihre Angehörigen sind. Egal ob persönliche Veränderungen auch in Ihrer Familie neue Fragen aufwerfen; eine auf ihre Bedürfnisse ausgerichtete kompetente und freundliche Beratung ist die Voraussetzung für ihre richtige Entscheidung. Gemeinsam finden wir Wege und Lösungen.

Kompetente Beratung

Egal ob Sie auf der Suche nach einem Platz für sich oder Ihre Angehörigen sind oder Veränderungen neue Fragen aufwerfen; kompetente und freundliche Beratung ist die Voraussetzung für richtige Entscheidungen. Gemeinsam finden wir Antworten und Lösungen.

DBH: Speziell für Demenz

Personen mit demenzieller Veränderung sind eine besondere Herausforderung für alle Beteiligten. Das Umfeld und die Betreuung bedürfen einer besonderen Anpassung, um gleichzeitig die Sicherheit der Bewohner, aber auch eine häusliche Atmosphäre gewährleisten zu können. Das finden Sie in unserem Dietrich-Bonhoeffer-Haus (DBH).

Geschichten

Die neusten Berichte aus unseren Häusern

Obst badet in Schokolade, ein Schokobrunnen für die Bewohner

An unserm Verwöhntag haben wir die zwei neu angeschafften Schokobrunnen auf den beiden Ebenen mit den Menschen mit Demenz ausgetestet. Frisches Obst wurde für die Bewohner*innen eingekauft und in den Gemeinschaftsküchen mit den Bewohnern die Schokobrunnen auf den Ebenen gemeinsam eingeweiht. In einer gemütlichen Runde versammelten sich die Menschen mit Demenz in der Küche und…

weiterlesen

Haus Altstadt Alaaf!

Nach dreijähriger „Corona-Pause“ konnten wir in diesem Jahr endlich wieder Karneval in großer Runde feiern! So kamen alle Karnevals-jecken, Bewohner und Mitarbeiter zu einer stimmungsvollen Feier im Speisesaal zusammen. Ein abwechslungsreiches Programm sorgte dafür, dass der Nachmittag im Nu verging.  Wilfried Lemmer gab die richtige Schunkelmusik zum Besten. Unsere ehrenamtliche Mitarbeiterin Bärbel Menn als „Amanda“,…

weiterlesen

Harald Wandt bringt Farbe ins Spiel

Seit September 2021 ist das Ev. Altenheim um ein Angebot reicher: Dank Harald Wandt findet regelmäßig freitags morgens eine Malgruppe für die Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses Altstadt statt. In einer Kleingruppe leitet der Bergneustädter Künstler die Teilnehmer an, inspiriert sie und gibt Hilfestellung. Dabei geht es nicht darum, das perfekte Bild zu malen, sondern…

weiterlesen

Zeitreise in das Leben von Freddy Quinn

Die Bewohner des Hauses Altstadt erlebten eine Zeitreise in das Leben von Freddy Quinn. Der aus Österreich stammende Sänger wurde in den 50er und 60er Jahren mit seinen Schlagern wie „Junge, komm bald wieder“, die Gitarre und das Meer“ und „Heimweh“ bekannt. Zu dem Vortragskonzert war der Musiker Burkhard Wolk eigens aus Pulheim angereist.  Neben…

weiterlesen

Weihnachtsbriefe gegen Einsamkeit

Die europaweite Organisation „Young Caritas“ bedachte das Ev. Altenheim gGmbH in der Vorweihnachtszeit mit tollen Überraschungen. Kinder und Jugendliche hatten für „Young Caritas“ Briefe geschrieben, Bilder gemalt oder gebastelt, die diese dann an Altenheime im Oberbergischen, in unserem Fall Haus Altstadt und Dietrich Bonhoeffer Haus, verteilt haben. „Young Caritas“ hat seit 2013 deutschlandweit 80 Standorte…

weiterlesen