Das Ev. Seniorenzentrum in Gummersbach

Im Herzen von Gummersbach

Wohlfühlen mit Tradition

70 Pflegeplätze

Erholung und Regeneration in der Kurzzeit- und Verhinderungspflege

Ein neues Zuhause im Herzen von Gummersbach

Das Evangelische Seniorenzentrum Gummersbach blickt auf eine jahrzehntelange Tradition in der Betreuung und Pflege älterer Menschen zurück. Unter dem Motto evangelisch – einfühlsam – engagiert möchten wir, dass jeder Bewohner und jede Bewohnerin bei uns ein neues Zuhause findet.

Mit Blick auf den Kirchturm der evangelischen Kirche liegt das Seniorenzentrum in ruhiger Stadtrandlage von Gummersbach. Das Stadtzentrum ist bequem zu Fuß zu erreichen.

Christliche Grundwerte prägen das Haus ebenso wie die familiäre Atmosphäre. Gerade in der Eingewöhnungszeit ist es unser Anspruch, Vertrauen, Geborgenheit und Sicherheit zu vermitteln. Unsere Bewohnerinnen und Bewohner stehen mit ihren Bedürfnissen und Wünschen stets im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns.

In den beiden Wohnbereichen Lindenallee und Sonnenblumenweg/Gartenstraße leben insgesamt 70 Bewohnerinnen und Bewohner. Jeder Wohnbereich verfügt über mehrere Gemeinschaftsräume, die zum Plaudern, Lachen, Essen und Trinken einladen. Unsere Einzel- und Doppelzimmer sind großzügig geschnitten, teilmöbliert und verfügen über ein eigenes Bad. Gerne können Sie Ihr Zimmer nach Ihren Wünschen gestalten.

Herzstück des Hauses ist ein großer, lichtdurchfluteter Gemeinschaftsraum, in dem täglich wechselnde Angebote stattfinden und Gottesdienste und Feste gefeiert werden. Daran schließt sich unsere Außenterrasse mit Teich und Bachlauf an.

Urlaub oder Krankheit können Gründe für einen vorübergehenden Aufenthalt zur Kurzzeit- oder Verhinderungspflege in unserem Haus sein. Hier können sich unsere Gäste erholen und neue Kraft schöpfen. Für die Dauer des Aufenthaltes sorgen wir für die notwendige Betreuung. Bei rechtzeitiger Anmeldung kann der Aufenthalt nach Ihren Wünschen gestaltet werden.

Professionelle und ganzheitliche Unterstützung

Gut essen und wohlfühlen

Vielfältige Aktivitäten

Seelsorge – Beistand im Alltag

Wenn ein Leben zu Hause nicht mehr möglich ist, sind Sie bei uns gut aufgehoben. Neue Bewohnerinnen und Bewohner werden herzlich in unsere Gemeinschaft aufgenommen. Unser multiprofessionelles Team unterstützt rund um die Uhr in allen notwendigen Belangen – von der kleinen Handreichung bis zur komplexen Pflege. Dazu gehören die Bereiche Mobilität, Körperpflege, Ernährung und medizinische Behandlungspflege. Unsere Pflegeleistungen orientieren sich stets an den aktuellen pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen, wobei die Individualität, die Wünsche und die Biographie jeder Bewohnerin und jedes Bewohners die Grundlage unseres Handelns bilden.

Die Hausärzte aus Gummersbach kommen regelmäßig zu Hausbesuchen in unser Haus. Auch in der letzten Lebensphase begleiten wir die Bewohnerinnen und Bewohner individuell in Zusammenarbeit mit der SAPV Oberberg (Spezialisierte ambulante Palliativversorgung) und dem Ökumenischen Hospizdienst, der seine Räumlichkeiten in unserem Haus hat. Wir wünschen uns eine enge und konstruktive Zusammenarbeit mit den Angehörigen und freuen uns über Besuche, die jederzeit möglich sind.

Nach dem Motto „Gut essen und sich wohlfühlen“ bietet unser Hauswirtschaftsteam ein reichhaltiges Angebot an Speisen und Getränken. Beim monatlichen Stammtisch sind unsere Bewohnerinnen und Bewohner herzlich eingeladen, sich mit unserer Hauswirtschaftsleiterin auszutauschen und Essenswünsche zu besprechen. Diese werden in unserer hauseigenen modernen Großküche zubereitet. Individuelle Wünsche und Bedürfnisse werden von unserer Ökotrophologin berücksichtigt. Die Mahlzeiten können sowohl in den Speiseräumen der Wohnbereiche als auch gemeinsam mit externen Gästen am großen Mittagstisch eingenommen werden.Gerne liefern wir Ihnen die Mahlzeiten auch mit unserem „Essen auf Rädern“ nach Hause.

Viele Aktivitäten.

Wir bieten unseren Bewohnern und Bewohnerinnen eine Vielzahl an Aktivitäten an. Hierbei richten sich die Angebote nach den Wünschen und Bedürfnissen. So finden täglich mehrere Beschäftigungsangebote in unserem großen Gemeinschaftsraum und in den Wohnbereichen statt.

Entdecken Sie Ihre Kreativität.

Nehmen Sie an bereichernden Mal- und Zeichenkursen in unserem Seniorenheim teil. Verwirklichen oder entdecken Sie bei uns Ihre künstlerische Seite!

‚…Wir, Teilnehmer/innen einer inzwischen recht großen Malgruppe im Ev. Seniorenzentrum in Gummersbach, freuen uns jede Woche auf die fröhlichen, kreativen Stunden mit Farben, Pinsel und Stift. Wir bringen zusammen mehr als 800 Jahre Lebenserfahrung mit, das Mal-Handwerk gehörte allerdings nur selten zuvor in unseren Lebensalltag. Mit den unterschiedlichsten Mal-Techniken probieren wir uns aus, egal, ob die Hände zittern, das Augenlicht Streiche spielt, oder wie auch immer geartete Handicaps uns das Leben schwer machen. Das Malen und die gemeinsamen Stunden sind inzwischen zu einem festen und unverzichtbaren Bestandteil unserer ‚Woche‘ geworden. Wir genießen die Stunden miteinander, bei Musik, dem Abtauchen in konzentriertes Arbeiten und mit viel Lachen und Bestaunen der Ergebnisse am Ende eines Vormittags. Da verlieren die alltäglichen Sorgen und gelegentlichen Traurigkeiten an Bedeutung…‘

„Als ich vor 10 Jahren diese Aufgabe von meinem Vorgänger übernahm, waren Umfang und Interesse sehr überschaubar. Dass diese kreativen Stunden so sehr angenommen wurden und an Bedeutung gewonnen haben, ist für mich persönlich das größte Wunder. Mein Beruf im Krankenhaus mit Nacht- und Wochenenddiensten, ließ mir wenig Zeit für kreative Hobbies. Erst als Rentnerin konnte ich diesen Neigungen nachgehen. Für mich gilt also genau das, was ich weiter oben über die Gruppe geschrieben habe.
Für mich sind diese vergangenen Jahre ein ebenso großes Geschenk, wie für jeden Einzelnen in der Gruppe.“

Marion Sachsenröder

Mehr Bilder… HIER KLICKEN

Im Herzen von Gummersbach

Wohlfühlen mit Tradition

70 Pflegeplätze

Erholung und Regeneration in der Kurzzeit- und Verhinderungspflege

Ein neues Zuhause im Herzen von Gummersbach

Das Evangelische Seniorenzentrum Gummersbach blickt auf eine jahrzehntelange Tradition in der Betreuung und Pflege älterer Menschen zurück. Unter dem Motto evangelisch – einfühlsam – engagiert möchten wir, dass jeder Bewohner und jede Bewohnerin bei uns ein neues Zuhause findet.

Mit Blick auf den Kirchturm der evangelischen Kirche liegt das Seniorenzentrum in ruhiger Stadtrandlage von Gummersbach. Das Stadtzentrum ist bequem zu Fuß zu erreichen.

Christliche Grundwerte prägen das Haus ebenso wie die familiäre Atmosphäre. Gerade in der Eingewöhnungszeit ist es unser Anspruch, Vertrauen, Geborgenheit und Sicherheit zu vermitteln. Unsere Bewohnerinnen und Bewohner stehen mit ihren Bedürfnissen und Wünschen stets im Mittelpunkt unseres Denkens und Handelns.

In den beiden Wohnbereichen Lindenallee und Sonnenblumenweg/Gartenstraße leben insgesamt 70 Bewohnerinnen und Bewohner. Jeder Wohnbereich verfügt über mehrere Gemeinschaftsräume, die zum Plaudern, Lachen, Essen und Trinken einladen. Unsere Einzel- und Doppelzimmer sind großzügig geschnitten, teilmöbliert und verfügen über ein eigenes Bad. Gerne können Sie Ihr Zimmer nach Ihren Wünschen gestalten.

Herzstück des Hauses ist ein großer, lichtdurchfluteter Gemeinschaftsraum, in dem täglich wechselnde Angebote stattfinden und Gottesdienste und Feste gefeiert werden. Daran schließt sich unsere Außenterrasse mit Teich und Bachlauf an.

Urlaub oder Krankheit können Gründe für einen vorübergehenden Aufenthalt zur Kurzzeit- oder Verhinderungspflege in unserem Haus sein. Hier können sich unsere Gäste erholen und neue Kraft schöpfen. Für die Dauer des Aufenthaltes sorgen wir für die notwendige Betreuung. Bei rechtzeitiger Anmeldung kann der Aufenthalt nach Ihren Wünschen gestaltet werden.

Professionelle und ganzheitliche Unterstützung

Gut essen und wohlfühlen

Vielfältige Aktivitäten

Seelsorge – Beistand im Alltag

Wenn ein Leben zu Hause nicht mehr möglich ist, sind Sie bei uns gut aufgehoben. Neue Bewohnerinnen und Bewohner werden herzlich in unsere Gemeinschaft aufgenommen. Unser multiprofessionelles Team unterstützt rund um die Uhr in allen notwendigen Belangen – von der kleinen Handreichung bis zur komplexen Pflege. Dazu gehören die Bereiche Mobilität, Körperpflege, Ernährung und medizinische Behandlungspflege. Unsere Pflegeleistungen orientieren sich stets an den aktuellen pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen, wobei die Individualität, die Wünsche und die Biographie jeder Bewohnerin und jedes Bewohners die Grundlage unseres Handelns bilden.

Die Hausärzte aus Gummersbach kommen regelmäßig zu Hausbesuchen in unser Haus. Auch in der letzten Lebensphase begleiten wir die Bewohnerinnen und Bewohner individuell in Zusammenarbeit mit der SAPV Oberberg (Spezialisierte ambulante Palliativversorgung) und dem Ökumenischen Hospizdienst, der seine Räumlichkeiten in unserem Haus hat. Wir wünschen uns eine enge und konstruktive Zusammenarbeit mit den Angehörigen und freuen uns über Besuche, die jederzeit möglich sind.

Nach dem Motto „Gut essen und sich wohlfühlen“ bietet unser Hauswirtschaftsteam ein reichhaltiges Angebot an Speisen und Getränken. Beim monatlichen Stammtisch sind unsere Bewohnerinnen und Bewohner herzlich eingeladen, sich mit unserer Hauswirtschaftsleiterin auszutauschen und Essenswünsche zu besprechen. Diese werden in unserer hauseigenen modernen Großküche zubereitet. Individuelle Wünsche und Bedürfnisse werden von unserer Ökotrophologin berücksichtigt. Die Mahlzeiten können sowohl in den Speiseräumen der Wohnbereiche als auch gemeinsam mit externen Gästen am großen Mittagstisch eingenommen werden.Gerne liefern wir Ihnen die Mahlzeiten auch mit unserem „Essen auf Rädern“ nach Hause.

Viele Aktivitäten.

Wir bieten unseren Bewohnern und Bewohnerinnen eine Vielzahl an Aktivitäten an. Hierbei richten sich die Angebote nach den Wünschen und Bedürfnissen. So finden täglich mehrere Beschäftigungsangebote in unserem großen Gemeinschaftsraum und in den Wohnbereichen statt.

Entdecken Sie Ihre Kreativität.

Nehmen Sie an bereichernden Mal- und Zeichenkursen in unserem Seniorenheim teil. Verwirklichen oder entdecken Sie bei uns Ihre künstlerische Seite!

‚…Wir, Teilnehmer/innen einer inzwischen recht großen Malgruppe im Ev. Seniorenzentrum in Gummersbach, freuen uns jede Woche auf die fröhlichen, kreativen Stunden mit Farben, Pinsel und Stift. Wir bringen zusammen mehr als 800 Jahre Lebenserfahrung mit, das Mal-Handwerk gehörte allerdings nur selten zuvor in unseren Lebensalltag. Mit den unterschiedlichsten Mal-Techniken probieren wir uns aus, egal, ob die Hände zittern, das Augenlicht Streiche spielt, oder wie auch immer geartete Handicaps uns das Leben schwer machen. Das Malen und die gemeinsamen Stunden sind inzwischen zu einem festen und unverzichtbaren Bestandteil unserer ‚Woche‘ geworden. Wir genießen die Stunden miteinander, bei Musik, dem Abtauchen in konzentriertes Arbeiten und mit viel Lachen und Bestaunen der Ergebnisse am Ende eines Vormittags. Da verlieren die alltäglichen Sorgen und gelegentlichen Traurigkeiten an Bedeutung…‘

„Als ich vor 10 Jahren diese Aufgabe von meinem Vorgänger übernahm, waren Umfang und Interesse sehr überschaubar. Dass diese kreativen Stunden so sehr angenommen wurden und an Bedeutung gewonnen haben, ist für mich persönlich das größte Wunder. Mein Beruf im Krankenhaus mit Nacht- und Wochenenddiensten, ließ mir wenig Zeit für kreative Hobbies. Erst als Rentnerin konnte ich diesen Neigungen nachgehen. Für mich gilt also genau das, was ich weiter oben über die Gruppe geschrieben habe.
Für mich sind diese vergangenen Jahre ein ebenso großes Geschenk, wie für jeden Einzelnen in der Gruppe.“

Marion Sachsenröder

Mehr Bilder… HIER KLICKEN

Nach Bedarf kommen zusätzlich externe Dienstleister in unser Haus wie die Frisörin, Fußpflege, Physiotherapie und Logopädie.

Auch der christliche Aspekt spielt bei uns eine große Rolle. Wochentags findet eine Morgenandacht statt, welche auch über die hausinterne Übertragungsanlage verfolgt werden kann. Neben regelmäßigen Gottesdiensten im Haus kommen die Pfarrer auf Anfrage gerne zu persönlichen Gesprächen. Unsere Leitungen verstehen sich auch als Seelsorger, die unsere Bewohner und Bewohnerinnen in ihrem Glauben stärken und Zuversicht schenken.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Fragen? Gerne!

Möchten Sie mehr über das Seniorenzentrum erfahren?

Ansprechpartnerin Beratung /Aufnahme

Nicole Warsewa
Senioren- und Angehörigenberatung

02261 / 541 -744

n.warsewa@ev-altenheime-agger.de

Ansprechpartnerin

 im Ev. Seniorenzentrum

Jennifer Cancar
Heimleitung

02261 / 541 -777

j.cancar@ev-altenheime-agger.de

Telefon

02261 54 16

Ev. Altenheime a.d. Agger

Evangelisches Seniorenzentrum
Reininghauser Straße 3  –   5
51643 Gummersbach

Das Team im Seniorenzentrum

Jennifer Cancar

Heimleitung
Tel.: 02261 541 777
j.cancar@ev-altenheime-agger.de

Helena Keller

Pflegedienstleitung
Tel.: 02261 541 752
h.keller@ev-altenheime-agger.de

Klaus Treptow

Leitung Sozialer Dienst
Tel.: 02261 541 850
k.treptow@ev-altenheime-agger.de

Silke Orbach

Verwaltung
Tel.: 02261 541 6
s.orbach@ev-altenheime-agger.de

Ina Kasper

Verwaltung
Tel.: 02261 541 6
i.kasper@ev-altenheime-agger.de

Sabrina Harpf

Verwaltung
Tel.: 02261 541 745
s.harpf@ev-altenheime-agger.de

Natalja Ott

Wohnbereichsleitung
Sonnenblumenweg & Gartenstraße

Tel.: 02261 541 800
n.ott@ev-altenheime-agger.de

Olga Patzke

Wohnbereichsleitung
Lindenallee

Tel.: 02261 541 700
o.patzke@ev-altenheime-agger.de

FAQ

Wichtige Fragen kurz beantwortet.

Wie teuer ist die Pflege?

Das Monatsentgelt, das Sie für die Pflege bezahlen müssen, hängt ab vom Pflegegrad. Eine Preisliste senden wir Ihnen gerne zu.

Gibt es Besuchszeiten?

Ein Besuch ist jederzeit möglich.

Wie ist die Berechnung von Kurzzeit- und Verhinderungspflegetagen?

xxxx

Was benötige ich bei der Ankunft?

xxxx

Wo bekomme ich verlässliche Informationen zu Themen wie Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung?

Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz hat im Internet viele wichtige Informationen für Sie zusammengestellt: Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung