In schwierigen Zeiten gutes Tun

3. April 2020

Pia Kron, Schülerin der Grundschule Hackenberg, hat im Moment viel freie Zeit. Natürlich ist sie die 7-jährige Schülerin täglich mit ihren Schulaufgaben beschäftigt. Aber was tun, wenn diese erledigt sind? Pia hatte eine tolle Idee: als Nachbarin des Hauses Altstadt und Enkelin einer Bewohnerin fühlt sie sich den Bewohner des Ev. Altenheimes besonders verbunden. Sie erfuhr von dem Besuchsverbot, das derzeit aus Gründen des Infektionsschutzes in der Pflegeeinrichtung umgesetzt wird. Soziale Kontakte sind für die Bewohner momentan nur sehr eingeschränkt möglich. Pia überlegte sich, wie sie den Bewohnern in dieser schwierigen Zeit eine Freude machen könnte. So bastelte sie in ihrer Freizeit viele bunte Ostereier, die sie in die Sträucher rund um das Haus Altstadt hängte.

„So haben die Bewohner bei ihrem Blick aus dem Fenster etwas, an dem sie sich besonders erfreuen können!“ ist Pias Idee. Dass diese tolle Idee aufgegangen ist, zeigen die vielen positiven Rückmeldungen von Bewohnern und Mitarbeitern. Darüber hinaus hat Pia den Bewohnern einen Mut machenden Brief geschrieben, der diese sehr berührt hat. Die engagierte Schüler hat mittlerweile bei ihrem Vorhaben viele Unterstützer gefunden. Ihre Klassenkameraden hat sie zum Mitmachen aufgefordert, Briefe zu schreiben oder Bilder für die alten Menschen zu malen. Auch ihre Lehrerin unterstützt die Aktion. Pia hat schon angekündigt: „Die Bewohner werden in den nächsten Tagen sehr viel Post bekommen!“ Darauf freuen wir uns natürlich und sagen jetzt schon „Danke“!

Diana Neu